So erstellen Sie eine Boot-Partition für Ihren PC

In der Welt der Computer ist das Erstellen mehrerer Regionen auf einer Festplatte sehr umständlich. Durch eine solche Erstellung kann das Betriebssystem eines Computers die in jeder dieser Regionen gespeicherten Daten separat verwalten. Wie kann man eine partition bootfähig machen lassen, wenn man sich hiermit nicht auskennt? Diese Vorgehensweise wird allgemein als Festplattenpartitionierung bezeichnet. Dies ist in der Regel der erste Schritt, um eine neu hergestellte Festplatte vorzubereiten und vor der Erstellung anderer Dateien oder Verzeichnisse.
  • Teil 1: Wie man eine Boot-Partition auf der Festplatte erstellt
  • Teil 2: Was ist eine Boot-Partition?
  • Teil 3: Die beste Festplattendatenwiederherstellung für Partitionen
Eine solche Partitionierung ermöglicht es einem Benutzer, mehrere Betriebssysteme auf einem Computer zu installieren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sein Festplattenspeicher voll wird. Es kann jedoch verhindern, dass der Benutzer tatsächlich den gesamten Festplattenspeicher belegt, da es den Speicherplatz in mehrere Teile mit begrenzten Speicherkapazitäten unterteilt.

Teil 1: Wie man eine Boot-Partition auf der Festplatte erstellt

Es gibt mehrere Schritte, die Sie als Benutzer sorgfältig befolgen müssen, wenn Sie eine Bootpartition für Ihren Computer erstellen möchten. Die Schritte variieren je nach dem Betriebssystem, das derzeit auf Ihrem PC installiert ist.
1. Die folgenden Schritte gelten für einen Windows XP-Benutzer:
Sie sollten auf Start klicken, auf Ausführen klicken und dann „compmgmt.msc“ eingeben. Sie müssen die Eingabetaste drücken oder auf OK klicken, um die Seite Computerverwaltung zu öffnen.

In der Computerverwaltung sollten Sie Storage auswählen und Disk Management wählen.

Partition booten

Sobald Sie einen nicht zugewiesenen oder verfügbaren Festplattenspeicher sehen, sollten Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Neue Partition auswählen.

Der Assistent für die neue Partition wird eingeblendet. Sie müssen nur den Schritten folgen, die im Assistenten angegeben sind, und können anschließend erfolgreich einen erstellen. Diese Schritte sollten leicht verständlich sein.

2. Für einen Windows Vista/7-Benutzer sind dies die folgenden Schritte:
Sie sollten zunächst auf Start klicken und Systemsteuerung auswählen.

In der Systemsteuerung sollten Sie auf System und Wartung klicken.

Anschließend müssen Sie Verwaltung auswählen und auf Computerverwaltung klicken.

Auf dem Bildschirm Computerverwaltung müssen Sie im Abschnitt Speicher auf Festplattenverwaltung klicken.

Sie sehen dann Ihren Festplattenspeicher und die nicht zugewiesenen oder verfügbaren. Sie sollten auf dieses Feld klicken und Neues einfaches Volume auswählen.

Der Assistent für das neue einfache Volume wird eingeblendet. Sie müssen nur den Anweisungen folgen, die Sie in der Box sehen werden.
Sie werden aufgefordert, die gewünschte Größe, in MB, für die zu erstellende Partition einzugeben. Du solltest eine Größe wählen, die innerhalb der auf dem Bildschirm angegebenen Mindest- und Maximalgrößen liegt.
Danach müssen Sie nur noch warten, bis der Assistent den Vorgang abgeschlossen hat. Sie müssen auf Fertig stellen klicken, um diesen Vorgang abzuschließen.

3. Für einen Windows 8-Benutzer sind die folgenden Schritte nützlich:
Sie sollten die Windows-Taste + R drücken, damit Sie das Dialogfeld Ausführen öffnen können. Danach müssen Sie „diskmgmt.msc“ eingeben, um den Bildschirm Disk Management zu öffnen. Sie sollten immer Run as Administrator wählen, bevor Sie diesen Schritt ausführen.
Sie sehen dann die Liste des nicht zugewiesenen Festplattenspeichers auf Ihrem Computer. Sie sollten ein verfügbares auswählen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und auf Neues einfaches Volume klicken.

Es erscheint ein neuer Assistent für einfache Volumes. Sie müssen nur den Schritten dieses Assistenten folgen, um den Vorgang abzuschließen. Nachdem der Assistent den Prozess abgeschlossen hat, wird er Sie benachrichtigen, indem er das Feld Completing the New Simple Volume Wizard anzeigt. Du musst auf Fertig stellen klicken.

Teil 2: Was ist eine Boot-Partition?

Eine Boot-Partition wird als primäre Partition und auch als Boot-Volume bezeichnet. Es ist eine Region in einem Personalcomputer, in der sich der Bootloader befindet. Der Bootloader ist eine wichtige Software, die in erster Linie für das Booten des Betriebssystems verantwortlich ist. Es enthält auch alle Dateien des Betriebssystems.
Diese Partition existiert normalerweise mit einer Systempartition, da beide den Computer anweisen, wo er suchen und welche Dateien er laden soll, wenn ein Benutzer seinen Computer einschaltet. Wenn der Benutzer nur ein Betriebssystem in seinem PC hat, können Boot und Systempartition die gleiche Region sein. Wenn er jedoch mehrere Betriebssysteme hat, sollte er mit dem Konzept vertraut sein, um zu unterscheiden, welches die Bootpartition und welches die Systempartition ist.
Eine Bootpartition ermöglicht es einem Benutzer, mehrere Betriebssysteme auf seinem Computer zu installieren, ohne dass diese die Nutzung und Funktionalität eines anderen beeinträchtigen. Einfach ausgedrückt, sind die installierten Betriebssysteme unabhängig voneinander. Es liegt im alleinigen Ermessen des Benutzers, welches Betriebssystem er verwenden und laden möchte. Beispielsweise kann er sowohl ein Windows Vista- als auch ein Windows 8-Betriebssystem auf seinem Computer installiert haben. Wenn er sein Windows Vista verwenden möchte, kann er seinen Computer einfach im Windows Vista-Modus starten und der Computerbildschirm wird als Windows Vista angezeigt. Die gleiche Idee gilt, wenn er das Betriebssystem Windows 8 hochfährt.
Als allgemeinen Hinweis muss der Benutzer zuerst die früheste Betriebssystemversion installieren, bevor er eine andere installieren kann. In dem oben genannten Fall sollte er zuerst Windows Vista installieren (wenn es noch nicht auf seinem Computer eingerichtet ist) und dann eine neue Partition erstellen. Danach muss er das Windows 8 installieren. Die Installation von Windows 8 vor der Installation von Windows Vista sollte nicht der Fall sein.
In den Vorjahren wird den meisten Systemadministratoren immer empfohlen, für jeden Computer eine separate Bootpartition zu erstellen. In den letzten Jahren ist es jedoch nicht mehr notwendig, sofern es sich nicht um eine Verschlüsselung wie BitLocker Drive, RAID-Software oder LVM handelt oder diese nicht verwendet.
Was Sie bei der Erstellung der Boot-Partition auf dem Computer beachten sollten
Es gibt Zeiten, in denen der gesamte Festplattenspeicher für die Erstellung einer neuen Partition nicht ausreicht. In diesem Zusammenhang müssen Sie die anderen Partitionen, die bereits auf dem Computer aktiv sind, verkleinern, um etwas Platz zu schaffen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie eine Sicherungsdatei für die Partition erstellen, die Sie verkleinern werden, um Datenverlust zu vermeiden.
Die Erstellung einer neuen Partition könnte ein komplexer Prozess für einen Anfänger sein. Wenn Sie ein Neuling sind und nicht über ausreichende Kenntnisse über diesen Prozess verfügen, ist es nicht ratsam, solche Schritte allein durchzuführen.
Möglicherweise müssen Sie ein Drittanbieterprogramm installieren, um eine neue Partition auf Ihrem System zu erstellen, wenn Sie keine Kenntnisse über dieses Feld haben oder wenn der eingebaute Festplattenspeicher nicht ausreicht.

Teil 3: Die beste Festplattendatenwiederherstellung für Partitionen

Das Erstellen einer Bootpartition ist oft mit Datenverlust auf der Festplatte verbunden. Bei falscher Bedienung werden die Festplatte oder die formatierte Festplatte und unzugängliche Daten beschädigt. Und vor der Bootpartition haben Sie keine aktuelle Datensicherung. Unter diesen Umständen benötigen Sie ein leistungsfähiges Festplatten-Datenwiederherstellungstool, um Ihre verlorenen Daten wiederherzustellen.